LSF-Leiter Michael Schardt veröffentlichte zuletzt ...

17.05. 1) Im Fachportal "Laufreport" eine Rezension über das Buch "Optimales Dehnen" von Prof. Dr. Jürgen Freiwald, Spitta Verlag;
2) In der Fachzeitschrift "Running" Einführungstext mit Trainingspänen für Anfänger und Wiedereinsteiger 5 und 10 km;
3) Im Fachportal "Laufzeit" einen Laufbericht über "Köln läuft auf Zeit" am Fühlinger See (Tag 1+2).
4) Im "Kölner Stadt-Anzeiger Magazin "13 Tipps für absolute Anfänger"

13.05 ... heißt eine Aktion der Stadt Köln, bei der man am Fühlinger See für fünf Wochen täglich an einem Lauf teilnehmen kann. Die Strecke ist 5400 m lang, führt um die Regattastrecke. Und Mikatiming sorgt für die korrekte Zeitmessung. Zum Start am 13.05. war auch ein LSF-Läufer dabei und wurde 3. in M65. Mehr steht weiter unten ...

27.04. Das Training der Laufsportfreunde Köln ruht bis auf weiteres wegen Corona. Erst wenn entsprechende Lockerungen der Politik beschlossen werden, können wir wieder Übungseinheiten anbieten.

Berichte - LSF Laufsport

Fünf Wochen lang und täglich drei Stunden wird den Kölnern eine einmalige Laufgelegenheit mit exakter Zeitmessung am Fühlinger See geboten. In der Woche kann man zwischen 17 und 20 Uhr starten, am Wochenende zwischen 10 und 13 Uhr. Man kann die Runde um die Regattastrecke (5400m) ein oder mehrmals in dem Zeitraum umrunden. Gewertet und in der Ergebnisliste platziert wird aber nur die schnellste Runde. Vom 13.5. ...

+

Schon 2010 fanden die ersten LSF-Wanderungen, damals noch vom LSF Oldenburg ausgehend, statt. Meist fünf Tage, oft mit bis zu zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer, immer Anfang Mai. Erstmals haben die Laufsportfreunde Köln die Organisation übernommen. Aber die Wanderwoche stand unter einem schlechten Stern - wegen Corona. Von ursprünglich ohnehin nur fünf angemeldeten Wanderern blieben am Schluss nur drei übrig, weil Unterkunft und Verpflegung fraglich waren wegen den Einschränkungen. Das wackere Trio machte sich aber auf in den Teutoburger Wald, wanderte auf dem Hermannsweg bei Tecklenburg und auf der Strecke der Riesenbecker Sixdays. Mit etwa 20 km pro Tag blieben Michael, Mike und Reinhard (v.l.) ...

+

Mit 15 Jahren habe ich zum ersten Mal meine Laufschuhe geschnürt. Mittlerweile bin ich 35 Jahre, habe mehrere Halbmarathon Veranstaltungen absolviert und mich einem Lauftreff angeschlossen in dem ich meine Laufbegeisterung mit Gleichgesinnten teile. Am 07. und 08.03.2020 absolvierte ich beim Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V. die Betreuer-Ausbildung Basic 1: Laufen. Dieser Kurs ist der 1. Teil der vierstufigen Ausbildung zum Lauf-Lehr-Trainer. Nach Beendigung des Kurses erlangte ich ...

+

Wieder waren über 4000 Läufer in Duisburg unterwegs. Es ist und bleibt die größte Winterlaufserie in Europa. Bei schönstem Wetter, blauem Himmel und milden Temperaturen begaben sich die jungen und nicht mehr ganz jungen Läufer auf unterschiedlich lange Strecken der beiden Jugendserien und zwei Erwachsenenserien. Für die kurze Serie waren jetzt 7,5 km zu absolvieren, für die lange Serie die doppelte ...

+

Mit sechs Läuferinnen und Läufern einen Marathon bestreiten. Mit einer quirligen Staffel macht das besonders viel Spaß. Pia Stich (Foto 107) hat einen der beiden 10-km-Distanzen für die Laufsportfreunde übernommen und war auch die schnellste Läuferin des Sextetts. Sie blieb in 49:35 klar unter der Marke von 50 Minuten. ( Ergebnisse LSF )Insgesamt brauchten die Laufsportfreunde für die Marathondistanz 3:48:07 h und waren damit sehr zufrieden, denn es ging nicht um Rekorde, sondern um Teamspirit des noch jungen Lauftreffs. Insgesamt hatten am größten Staffelwettbewerb im Rheinland ...

+

Noch nie war eine Frau in der 35-jährigen Geschichte der Duisburger Winterlaufserie schneller über zehn Kilometer, wie die nationale Spitzenläuferin Laura Hottenrott von TV Wattenscheid 01. Und auch sie selbst war nie schneller, denn sie stellte eine persönliche Bestzeit in 33:53min auf und wiederholte damit ihren Vorjahreserfolg. Die bisherige Bestmarke hatte Carolin Aehling von der LG Coesfeld in 34:13 gehalten, die diesmal über 5km startete und 3. wurde. Mit 4257 Läuferinnen und Läufern manifestierte die Duisburger Veranstaltung ihre europäische Spitzenposition, denn ...

+

Jürgen, Mike, Michael und Reinhard (Foto von links) wandern schon seit einigen Jahren zusammen. Meist im Mai und meist fünf Tage. Sie sind der Kern der LSF-Wanderer. Um die nächste Wandertour zu besprechen, traf man sich jetzt bei der Sandkruger Schleife. Das ist ein schöner Lauf über 13 km im Norden der Republik. Die Wanderjungs, zu denen auch immer andere Männer hinzustoßen, kennen sich aber schon länger, nämlich vom Laufen. Insofern passt die Schleife immer. Das Quartett ließ es beim Wettkampf am Sonntag (12.5.) ...

+

Die Marathonszene blickt an diesem Wochenende aufmerksam zum Niederrhein. Nach Wesel, um genau zu sein. Denn Wesel richtet einen nagelneuen Marathonlauf aus. Ein Debüt also. Ein wenig Tradition hat die Veranstaltung aber trotzdem. Denn Wesel hat den Termin vom Nachbarn Kevelaer übernommen, die zehn Jahre den ersten deutschen Marathon des Jahres ausgerichtet haben, jetzt aber die Segel streichen mussten. Wesel hat einiges beibehalten, aber anderes auch neu hinzugefügt. Insgesamt feierte die neue Veranstaltung eine prächtige ...

+

Zwei Rekorde wurden bei der 44. Auflage gebrochen. Zum einen gab es die beste Beteiligung ever mit knapp 1100 Finishern. Dann stellte Jonathan Dahlke vom TV Wattenscheid einen neuen Streckenrekord in 30:10min auf. Auch die alte Bestmarke war von ihm. Von den Laufsportfreunden Köln gingen zwei Akteure an den Start. Lara Jost (Foto) war im schnellen Zehner unterwegs und schaffte in 51:33min eine tolle Zeit, womit sie sich im ersten Drittel der Frauen platzieren konnte. Auch für ...

+

Der Neujahreslauf von Porz eröffnet traditionell die Kölner Laufsaison. Moderat ist die Startzeit um 11 Uhr. Man läuft um das Gut Leidenhausen eine Runde von fünf Kilometern ohne Zeitmessung, Startnummern oder Startgebühren. Wer mag, kann die Runde auch zweimal absolvieren. Etwa achtzig Läufer und Walker hatten sich eingefunden und wurden von Veranstalter Helmut Urbach, wohlbehütet mit schwarzem Zylinder, begrüßt und ...

+