von Michael Schardt

2 Podestplätze für LSF Köln in Bremerhaven

... M70 war er konkurrenzlos, hätte aber mit seiner Zeit von gut 35 Minuten auch die M60 oder M65 gewonnen. Von über 100 Teilnehmern konnte sich Reinhard im ersten Fünftel platzieren und belegte den 16. Gesamtplatz, vor ihm nur 11 Männer und vier Frauen, die 40 und mehr Jahre jünger waren.

Die kürzeste Strecke in Bremerhaven nutzt die vermessene 10-km-Strecke, biegt aber etwas früher zum Ziel ab. Der Kurs ist wie der des Zehners nicht ganz einfach zu laufen. Ein Viertel führt über Kopfsteinpflaster, es gibt mehrere kleine Steigungen am Deich und an Brücken, mehrere 180-Grad-Kehren sowie ab und an Gegenwind. Michael Schardt lief die 10 Kilometer in knapp 57 Minuten und belegte mit Startnummer 79 den 79. Rang (M65 Rang 2) unter 118 Männern.

Der Bremerhaven Marathon fand bei besten Witterungsbedingungen statt und zeigte insbesondere, dass Laufveranstaltungen auch zu Coronazeiten hervorragend organisiert werden können. Die einzelnen Läufe wurden stark auseinandergezogen, je 100 Läufer durften in Wellen an den Start bei Einhaltung der Abstandsregeln. Das Hygienekonzept war mit den Ämtern und einer Fachfirma ausgetüfftelt worden und funktionierte hervorragend. Die gleiche Agentur wird am 18.10. den Cuxhaven Marathon organisieren und sicher viel Zuspruch erhalten. An Bremerhaven könnten sich andere Veranstalter orientieren, die noch zu ängstlich sind, ihren Lauf stattfinden zu lassen.

Zurück