von Michael Schardt

Viersener Herbstwaldlauf mit Benno

... war Wald, Asphalt aber auch streckenweise lose Kieselsteine darunter. Der profilierte Rundkurs musste fünf Mal durchlaufen werden, was die Schwierigkeiten der Strecke vervielfachte. Hinzu kam ein kräftiger Wind, der teils von vorne wehte. Benno berichtet, dass der Lauf für reine Flachlandtiroler nicht unbedingt empfohlen werden könne, die Organisation sei aber gut gewesen. Die Überlänge der Strecke und das Profil wird auch bei der Zeit von Benno deutlich. Sonst läuft er um die 50 Minuten, jetzt schlugen knapp 60 zu Buch. Auch die Siegerin und der Sieger blieben 3-5 Minuten hinter ihrer sonstigen Zeit zurück. Benno kam nach 59:49 min ins Ziel und gewann damit die M70. Von 125 Finisher wurde er 82. Fix und fertig sei er gewesen, räumt Benno nach dem Lauf ein. Ein nicht unanstrengende Angelegenheit war der Ausflug an den Niederrhein für ihn. Ergebnisse

Zurück