Wettkämpfe

30. Hambacher Straßenlauf
Start 10 km

(von Werner Schneider) Der Ort Hambach, ein Ortsteil von Niederzier, hat eine gewisse Berühmtheit erlangt wegen dem Abbau von Braunkohle und den Protesten der Umweltschützer. Der Hambacher Straßenlauf blieb davon nicht unberührt, denn 2017 hatten die Leute von der DJK Löwe Hambach Befürchtungen, dass sich Konflikte ergeben könnten. Denn der Lauf sollte am gleichen Wochenende stattfinden wie eine große Demonstration. Um diese Konflikte erst gar nicht aufkommen zu lassen, hat man den Lauf kurzfristig abgesagt und die Anmelder darüber informiert.

So kam es, dass das 30. Jubiläum nicht 2018, sondern erst jetzt (17.8.19) stattfand. Man konnte auf vier verschiedenen Strecken an den Start gehen: 2km für Schüler, 5km, 10km und Halbmarathon für Erwachsene. Die Strecken sind allesamt korrekt vermessen, und für sehr geringe Startgebühren (HM 6 Euro) ist eine Teilnahme möglich. Große Höhenunterschiede sind dabei nicht zu überwinden; nur am Schluss führt der Weg leicht aufwärts zum Stadion Sophienhöhe. Der "Halbe" ist auf einem 2-Runden-Kurs zurückzulegen, die 10-km-Läufer brauchen dies nur einmal zu tun.

Der Hambacher Lauf ist sehr familiär und klein. Etwa 300 bis 350 Läufer und Läuferinnen dürften dabei gewesen sein. Die Abwicklung hat prima geklappt, die Siegerehrungen ließen nicht zu lange auf sich warten. Die Zwischenzeit konnte man sich bei hausgebackenem Kuchen und Kaffee vertreiben für zusammen 1,50 Euro. Ein schöner, empfehlenswerter Lauf, der durch ruhige Gegenden führt. Mit Zuschauern ist aber nicht zu rechnen, auch nicht im Ort.

Die Ergebnisse werden hier zu finden sein, ein größerer Bericht mit Fotos kann man ab Montag hier nachlesen werden.